Jubiläum

175 Jahre MGV "Kostheim" 1844

Ausstellung Heimatmuseum

20. Juli - Der MGV zeigt seine Schätze

Am Samstag 20.7. stand die Ausstellung und Führungen im Heimatmuseum Kostheim von 15.00 – 18.00 Uhr im Jubiläumskalender. Am Vormittag wurden von Helfern Tische und Bänke unter schattigen Weinreben und einem Zelt für 80 Gäste aufgestellt.

Die kundigen Führer durch die Ausstellung waren: MGV-Ehrenmitglied Norbert Schult und MGV-Neumitglied Roderich Volk. Norbert Schult kennt die Vereinsgeschichte seit 60 Jahren, Roderich Volk ist der bekannte Historiker von Kostheim, der noch zusätzliche Informationen geben konnte.

Nach der Begrüßung hat der 1. Vorsitzende Michael Heinz zur gemütlichen Kaffeetafel mit einem reichen Kuchenbüffet eingeladen. Die Kuchenspenden waren vom Feinsten und machten die Auswahl schwer. Nachdem alle gestärkt waren, konnte die 1. Führung durch die Ausstellung beginnen. Parallel dazu wurden im „Kino“ Filme von Konzerten und Bilder von Ausflügen und Veranstaltungen gezeigt. Reiner Strohm war der „Filmvorführer“ und brachte so manche schöne Erinnerungen auf die Leinwand. Insgesamt war Norbert Schult mit 3 Führungen im Heimatmuseum „unterwegs“.

Um 18.00 Uhr war der schöne Nachmittag zu Ende. Die Gäste waren beeindruckt, was der „Alte“ in seiner Laufzeit so alles auf die Beine gestellt hat. Es gab großes Lob, Anerkennung und Weiter so. Wir können stolz sein!

Fortsetzung folgt am Samstag 27.7., gleicher Ort, gleiche Uhrzeit zu Führungen durch die Ausstellung. Die Kundigen sind wieder Norbert Schult und Roderich Volk.

27. Juli - Fortsetzung folgt…

Wie angekündigt, waren am Samstag 27.7. von 15.00-18.00 Uhr nochmals Führungen durch die Sonderausstellung vom 19. bis zum 21. Jahrhundert = 175 Jahre Männergesangverein „Kostheim“ 1844 im Heimatmuseum.

Norbert Schult nahm die interessierten Besucher mit auf eine Zeitreise durch das Vereinsleben des „Alten“. Es wurde an so manche Anekdote erinnert und wahre Geschichten zum Besten gegeben. Im „Kino“ liefen die Filme mit den Chor-Konzerten des MGV, z.B.von „Wien nach New York“ und musikalische Chor-Begleitung zu einem flotten CanCan. 3 Tänzerinnen vom Turnverein Kostheim wirbelten vor den Sängern über die Bühne. Außerdem Bilder von Ausflügen und Sängerreisen. Reiner Strohm hat die bunte Auswahl zusammengestellt und vorgeführt.

Der 27.7. war der letzte offizielle Termin mit Führung. In den nächsten Wochen ist die Sonderausstellung im Heimatmuseum noch zu bewundern, allerdings ohne Führung. Wenn Sie noch nicht die Gelegenheit hatten, die interessanten Exponate, Bilder und noch vieles mehr zu besichtigen, haben Sie noch etwas Zeit, bevor die Schätze wieder im Tresor verschwinden.

An dieser Stelle bedankt sich der MGV „Kostheim“ 1844 beim Vorsitzenden des Heimatvereins, Herrn Holm Collofong, für die Gastfreundschaft. Wir bedanken uns auch bei Herrn Karl-Heinz Liess, er war der Mann für die technische Unterstützung bei den Filmvorführungen. An unsere Führer durch die Ausstellung ein großes Dankeschön. Es wurde viel Interessantes berichtet, wir müssen dafür sorgen, daß es nicht vergessen geht. Ein Dankeschön an die Helfer, die vor Ort waren. Für die Kuchenspenden vielen Dank, das Büfett war wie immer vom Feinsten. Die Zeitreise im Heimat-Museum, 175 Jahre MGV, war ein Höhepunkt im Jubiläumsjahr!

Wir versprechen, es geht locker und lustig weiter!

Jutta Strohm